Gut zuhören und zum Erzählen einladen, das zieht sich als roter Faden durch mein Berufs-Leben, als Krankenschwester, als Journalistin, als Lehrerin für Deutsch als Fremd- und Zweitsprache.
Und während der Fortbildung zur Audiobiografin im Rahmen des Familienhörbuchs zeigte sich auf wunderbare Weise, dass sich hier wieder zwei Enden gefunden hatten, dass ich mit diesen beiden Eigenschaften Anteil haben kann an der Entstehung von so Wichtigem und Tröstlichem wie die Aufzeichnung der Lebensgeschichten von Müttern und Vätern für ihre Kinder. Ich bin ich froh, Teil vom Team zu sein.