Ihr Familienhörbuch

Die Stimme Ihres
Lebens.

468

Teilnehmer:innen wurden seit 2017 in das Projekt aufgenommen

622

Kinder werden mit
einem Familienhörbuch
aufwachsen

100

Arbeitsstunden stecken in einem Hörbuch

6000€

kostet ein für Palliativpatienten kostenfreies Familienhörbuch

Das Familienhörbuch

Willkommen

Im Familienhörbuch kommen Menschen zu Wort, die ihre eigene Geschichte und ihre Lebenserfahrungen für ihre minderjährigen Kinder erzählen. Es sind unheilbar und lebensverkürzend kranke Mütter und Väter, die ihre Kinder auf dem Weg in ihr Erwachsenenleben nicht mehr begleiten können.

Das Familienhörbuch ist ein Zukunftsgeschenk für die Ohren, das lebenslang begleiten soll. Es gibt Antworten auf große und kleine Fragen wie „Mama, wann warst du das erste Mal verliebt“ oder „Papa, was wolltest du als Kind werden?“ Bisher wurden für mehr als 450 Kinder Familienhörbücher aufgenommen, je nach Biografie auch mehrsprachig auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch, Österreichisch, Flämisch, Türkisch, Schweizerdeutsch, Polnisch, Russisch, Chinesisch und Kroatisch.

Uns ist bewusst: Sprache ist zweifellos ein wichtiger Aspekt in Bezug auf die eigene Identität, aber nicht der einzige. Jede Lebensgeschichte ist es wert erzählt zu werden. Die Familienhörbücher sind von Mutter oder Vater höchstpersönlich und mit eigener Stimme erzählt. Persönlich. Liebevoll. Authentisch. Authentizität heißt für uns auch sprachlichen und kulturellen Einflüssen Raum zu geben. Wir sind offen.

Es ist ein Herzensprojekt von Judith Grümmer. Sie ist erfahrene Hörfunkjournalistin und Audiobiografin aus Köln und hat im Herbst 2019 die als gemeinnützig anerkannte Familienhörbuch gGmbH gegründet.

Das Familienhörbuch finanziert sich ausschließlich über Spenden und ist für die Teilnehmer:innen kostenfrei.

Die Erzählungen werden mit modernsten Techniken des Audiojournalismus dramaturgisch gestaltet. Nach dem Tod eines Elternteils unterstützen die Hörbücher die hinterbliebene Familie, vor allem die Kinder, bei der Trauerbewältigung und begleiten sie individuell.

Das Familienhörbuch – Der Film

Mit einem Klick auf das Foto gelangen Sie zu unserem Imagefilm:

Über ein Jahr lang haben ehrenamtliche Filmemacher von Was Gutes e.V. das Familienhörbuch begleitet und einen Dokumentarfilm erstellt. „Soziales Engagement braucht mediale Präsenz, um wirksam zu sein“, sagt Marlene Hirschfeld von „Was Gutes“, ein Verein ehrenamtlicher Kreativer, die mit qualitativ hochwertigen, kurzen Dokumentarfilmen sozial-engagierte Projekte unterstützen und vorstellen.

Das Familienhörbuch wurde als soziales Projekt ausgewählt und von dem Was-Gutes-Team in einer 24-minütigen Dokumentation porträtiert. Die Doku stellt in sensiblen Szenen eine Teilnehmerin aber auch Hinterbliebene vor, vermittelt durch Interviews mit einer Audiobiografin und einem Sounddesigner den Gestaltungsrahmen und die Aufnahmesituation, in der Teilnehmende sprechen und Einfluss auf ihr Werk nehmen können. Überzeugen Sie sich selbst von dieser tollen Arbeit – ein ganz herzliches Dankeschön an das Team von Was Gutes e.V.

Welcome

The Family Audiobook was initiated to provide an opportunity for parents to record their own “life” story for their minor children, creating a biography in a most wonderful way. As they are terminally ill, many of the parents will be unable to accompany their children on the path to adulthood.

Using the parent’s own voice, the Family Audiobook can help to answer the many questions children may have, in a personal, loving, and authentic way, keeping the parent’s voice alive in the child’s memory.

“Mum, what was your most favourite subject at school?”

“Dad, what did you want to be when you grew up?”

The Family Audiobook is a heartfelt project of Judith Grümmer who founded the Familienhörbuch gGmbH (limited charitable company) in Autumn 2019 as an approved, non-profit organisation. Judith G is a very experienced radio journalist and audio biographer from Cologne, Germany.

As a registered charity, the Family Audiobook is exclusively financed by donations and is free of charge for participants who wish to record an audiobook.

The narratives are designed dramaturgically using state-of-the-art audio journalism techniques.

The audiobooks help surviving families, and especially children, cope with the sad loss of a parent to escort them on their journey through life.