Archiv

„Deine Stimme im Ohr“

20.04.2022, Susanne von Mach: Nicht nur die Stimme soll bleiben: Das von Judith Grümmer gegründete Projekt Familienhörbuch nimmt mit schwerstkrankten Eltern deren Lebensgeschichte als Hörbuch auf… zum Beitrag

„Damit die eigene Stimme bleibt“ Nordwest-Zeitung

28.01.2022, Carola Schede: Sterbenskranke Eltern nehmen Lebens-Geschichte für ihre Kinder auf. Es ist das, was eigentlich nicht passieren darf,und doch passiert es immer wieder. Dass eben auch Mütter und Väter mit noch minderjährigen Kindern selbst unheilbar und lebensverkürzend erkranken… Weiterlesen

„Weil die Stimme bleibt“ Rhein-Neckar-Zeitung

22./23.01.2022, Ute Teubner: Eine tödliche Diagnose lässt die Zeit knapp werden, um den eigenen Kindern aus dem Leben zu erzählen. Sarah Kraft hat ein „Familienhörbuch“ aufgenommen – damit ihre kleinen Töchter später einmal wissen, wer sie war… Weiterlesen

SWR-Beitrag von Mirjam Stöckel

22.11.2021, Mirjam Stöckel: So erleichtern Familienhörbücher die Trauer – SWR2Ein Elternteil wird unheilbar krank, muss absehbar sterben – und die Kinder bleiben zurück. Seit 2017 gibt es ein Projekt, das den Abschied und die Trauer erleichtern soll – es entstehen… zum Beitrag

Audiobeitrag von Deutschlandfunk Kultur

15.11.2021, Mirjam Stöckel: Familienhörbücher – „Zukunftsgeschenke“ für Hinterbliebene – Eine tödliche Krebsdiagnose lässt die Zeit knapp werden, die einem bleibt, um den eigenen Kindern aus seinem Leben zu erzählen. Das Projekt Familienhörbücher ermöglicht es Eltern, ihre Lebensgeschichte für die heranwachsenden Kinder aufzuzeichnen… zum Beitrag

Förderpreis des Netzwerks der GOLDENEN BILD der FRAU

Foto: Andreas Friese Die Gründerin der Familienhörbuch gGmbH wurde am 20. Oktober in Hamburg mit dem Förderpreis des Netzwerks der GOLDENEN BILD der FRAU ausgezeichnet! Und das ist absolut verdient, wie das Team um Judith Grümmer findet! Herzlichen Glückwunsch, liebe Judith! Und ganz besonders haben wir uns gefreut, das Angelina … Weiterlesen